Presse-Information vom 27.09.2013

Schwimmerin des BSG Espelkamp gibt zu Hoffnungen Anlass

ANNIKA LEKON IM NRW-LANDESKADER

Landeskaderschwimmerin Annika Lekon

Espelkamp/Stemwede/Remscheid(ben): Die erst 10-jährige Schwimmerin Annika Lekon vom Verein für Bewegung-, Sport- und Gesundheit (BSG) Espelkamp ist in den Landeskader Schwimmen des Behindertensport-Verbandes NRW (BSNW) berufen worden. Hier besteht auch Anbindung zu den Lehrgängen und Trainingslagern der Jugend-Nationalmannschaft.

Laut Auskunft des Landestrainers für paralympisches Schwimmen Lukas Niedenzu geben Annika Lekons Leistungen und Leistungssteigerungen binnen kürzester Zeit einen Grund zu allergrößten Hoffnungen.

Für den BSG Espelkamp schwimmt Annika Lekon erst seit März diesen Jahres. Ihr bisher größter Erfolg war sicherlich der Gewinn der Bronzemedaille bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin über 200 m. Freistil in der Jugend D. Hinzu kommen etliche Erfolge bei bundesoffenen NRW- und Niedersachsenmeisterschaften sowie den Kreismeisterschaften.

BSG-Jugendwart Horst Beneker zeigte sich völlig überrascht und hocherfreut über Annika Lekons Berufung in den Landeskader.

Annika Lekon schwimmt im Nichtbehindertenbereich (DSV) für den TV01 Bohmte. Hier freut sich Trainerin Julia Höppke mit ihrer jungen Athletin.

Zurück

Weitere interessante Artikel können in den Zeitungen Neue Westfälische und Westfalenblatt gefunden werden.