Presse-Information vom 29.04.2019

BSG-Schwimmer rocken OWL-Cup in Lübbecke

So erschwamm sich Cora Bringewatt bei ihrem ersten Wettkampf gleich eine Silbermedaille, Daniel Rempel pulverisierte über 50m Freistil seine bisherige Bestzeit um 6 Sekunden. Sahra Mitsis und Naz Tzampasoglou schafften das Kunststück, bei jedem ihrer Starts neue persönliche Bestzeiten aufzustellen. Tim Peters holte bei 5 Starts fünfmal den Sieg, auch Florian Tirre und Maja Hehmann konnten jedes ihrer Rennen für sich entscheiden. Die drei BSG-Starter für die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Juni in Berlin, Nick-Elyas Olek, Johanna Heidemann und Annika Lekon, zeigten sich auf ihren Paradestrecken gewohnt souverän und fuhren die erwarteten Siege ein.

Dazu kamen eine Flut von weiteren neuen Bestzeiten – und als krönender Abschluss der Pokalgewinn über 4x50m Freistil mixed sowohl in der Jugendstaffel mit Florian Felix Balango, Carlotta Hülshorst, Tim Peters und Annika Lekon als auch in der Offenen Wertung mit Nadine Meerhoff, Benjamin Samson, Johanna Heidemann und Annika Lekon.

Groß war die Begeisterung, als alle Aktiven neben den Urkunden und Medaillen in diesem Jahr dank einer Spende der Volksbank Lübbecker Land auch eine Veranstaltungs-Badekappe als erhielten!

Ergebnisse OWL-Cup:

Cora Bringewatt (2. 25m + 50m Brust, Rücken + Freistil), Sahra Mitsis (3. 50m Brust), Naz Tzampasoglou (1. 100m Rücken, 3. 50m Rücken+ Freistil, 100m Freistil), Ece Seval (2. 50m Rücken), Carlotta Hülshorst (1. 50m Rücken, 2. 100m Rücken, 3. 100m + 200m Freistil), Annika Lekon (1. 100m Rücken + Lagen, 100m + 200m Freistil), Evelyn Rempel (3. 50m + 100m Rücken), Johanna Heidemann ( 1. 50m + 100m Brust, 50m Freistil, 2. 100m + 200m Freistil), Maja Hehmann (sechs Siege über die kurzen Brust-, Rücken- und Freistilstrecken), Justine Erk (1.  25m Brust, Rücken, Freistil).

Daniel Rempel (BZ 50m Freistil), Enrico Pürsten (BZ), Ricardo Pürsten (2. 100m Rücken, 3. 50m Freistil), Kaan Seval (BZ), Lukas Pillkahn (Top5 50m-Strecken), Florian Felix Balango (2. 50m Freistil, 3. 50m + 100m Rücken, 200m Freistil), Nick-Elyas Olek (1. 100m Rücken, 2. 50m Freistil, 3. 50m Rücken, 100m Freistil), Benjamin Samson (4 Siege über die kurzen Brust- und Rückenstrecken), Florian Tirre (5 Siege), Wilhelm Grote (3. 25m Rücken + Freistil), Simon Dworok (2. 25m Brust, 25m + 50m Rücken), Tim Peters (5 Siege über 50/100/200m Freistil + 50/100m Rücken)

 

Julian und Annika mit dem Landeskader in Bochum

Am ersten Mai-Wochenende nahmen Julian Gnaß und Annika Lekon mit dem NRW-Landeskader am dreitägigen Schwimm-Großereignis „Arenameet“ in Bochum teil. Unter den mehr als 750 Aktiven aus 5 Nationen brachten die beiden BSG-Schwimmer hervorragende Ergebnisse ins 50m-Becken des Unibades. Julian startete an zwei Tagen auf insgesamt 8 Strecken. Nachdem bereits die ersten beiden Strecken, 100m Freistil und 200m Lagen, für ihn neue Bestzeiten brachten, setzte er diesen Trend auch auf den weiteren Strecken fort und pulverisierte in seinem letzten Rennen über 400m Freistil seine Bestzeit um mehr als 30 Sekunden! Auch Annika stellte bei ihren 4 Starts drei neue Bestzeiten auf, über 200m Lagen und 400m Freistil steigerte sie sich um 9 bzw. 8 Sekunden und erfüllte zusammen mit ihrer Bestzeit über 100m Freistil bereits die Qualifikationsnormen für die erneute Aufnahme in den D/C-Jugend-Nationalkader. Unter den Augen des Landestrainers Felix Haffke stellten die beiden damit ihre gute Form unter Beweis. Nach den gezeigten Leistungen darf man gespannt sein, was Julian und Annika bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin Anfang Juni leisten werden. Da sich auch Johanna Heidemann und Nick-Elyas Olek für die IDM qualifiziert haben, stellt der BSG Espelkamp in diesem Jahr gleich vier Starter bei diesem Schwimmsport-Großereignis – eine Leistung, die nicht viele deutsche Vereine erzielen. Für die vier heißt es jetzt in den verbleibenden 4 Wochen, sich im Training den letzten Feinschliff zu holen, um auch in Berlin mit herausragenden Leistungen zu glänzen!

Zurück

Weitere interessante Artikel können in den Zeitungen Neue Westfälische und Westfalenblatt gefunden werden.